Trachom und Trichiasis

Zusammenfassung

  • Definition: Chronische Entzündung der Bindehaut verursacht durch das Bakterium Chlamydia trachomatis.
  • Häufigkeit: Häufigste Augenerkrankung weltweil, Vorkommen fast ausschließlich in tropischen Ländern. 150 Mio. Menschen gelten als infiziert, von denen 6 Mio. erblindet sind. 
  • Symptome: Beginn als akute Konjunktivitis mit Reizung und Sekretion. Später Übergang zur chronischen Entzündung mit Vernarbung, Entropium und Wimpernscheuern (Trichiasis). Hierdurch Hornhautreizung mit -trübung und allmähliche Erblindung.
  • Befunde: Zunächst follikuläre Konjunktivitis. In fortgeschrittenen Stadien Entropium, Trichiasis, Pannusbildung und Hornhautvernarbung/Leukom.
  • Diagnostik: In Endemiegebieten Blickdiagnose. Fakultativ Bakteriennachweis in Kultur, PCR oder durch einen Antigen-Test.
  • Therapie: Systemische und topische Antibiotika, ggf. korrigierende Operation.

1Allgemeine Informationen

Definition

  • Chronische Infektion der Bindehaut, die durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht wird.2-3
  • Wiederholte Infektionen führen zu narbenbildenden Trachomen, bei denen das obere Augenlid verkürzt und nach innen verdreht ist (Entropium) und die Wimpern über die Hornhaut reiben (Trichiasis).
  • Durch Verdichtung der Hornhaut als Folge von Entropium und Trichiasis kommt es zu einer Erblindung.
  • Wird auch als „ägyptische Körnerkrankheit" bezeichnet.3

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen