Fraktur der Orbita

Zusammenfassung

  • Definition: Eine Fraktur der Orbita kann am äußeren Rand oder im inneren Teil der Orbitahöhle vorliegen.
  • Häufigkeit: Relativ seltene Verletzung
  • Symptome: Die Symptome können Diplopie und eingeschränktes Sehvermögen sein.
  • Befund: Die klinischen Befunde sind Schmerzen, Blutungen, eingeschränkte Mobilität des Bulbus.
  • Diagnostik: Bevorzugte Untersuchungen sind Röntgen, CT oder MRT.
  • Therapie: Die Therapie erfolgt in der Regel chirurgisch.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Zu einer Orbitafraktur kommt es normalerweise bei Verletzungen im Mittelgesicht.1,2
  • Der Schweregrad variiert von einer kleinen Fraktur ohne Dislokation bis hin zu einer Fraktur, bei der eine chirurgische Intervention erforderlich ist.
  • Äußere Fraktur
    • Fraktur des Orbitalrandes
  • Innere Fraktur, Blow-out-Fraktur
    • Fraktur in Teilen der Orbitawand oder des Orbitabodens

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle