Entropium (Rolllid)

Besonders bei älteren Menschen können die Augenlider nach innen gedreht sein, sodass die Wimpern gegen die Hornhaut reiben. Dies ist mit Beschwerden und vermehrtem Tränenfluss verbunden.

Deximed – Deutsche Experteninformation Medizin

"Deximed ist für mich eine große Hilfe, um im Praxisalltag schnell aktuelles Wissen zur Therapie oder Diagnostik nachschlagen zu können. Die übersichtliche Struktur ermöglicht es, sogar im Patientenkontakt rasch etwas nachzulesen." - PD Dr. med. Guido Schmiermann, Facharzt für Allgemeinmedizin, Bremen

Deximed ist ein unabhängiges Arztinformationssystem mit Fokussierung auf die primärärztliche Versorgung. Evidenzbasierte und regelmäßig aktualisierte Artikel zu allen medizinischen Gebieten zeichnen Deximed aus.

Mehr erfahren

Was ist Entropium (Rolllid)?

Ein nach innen gedrehtes Augenlid wird fachsprachlich Entropium genannt. Die Wimpern sind nach innen gerichtet und reizen Auge und Hornhaut. Die Folgen sind gerötete Augen, Schmerzen und vermehrter Tränenfluss.

Entropium ist relativ häufig bei älteren Menschen. Bei jüngeren Menschen können Rolllider eine Folge von Verbrennungen oder einer chronischen Entzündung des Auges sein.

Ursache

Mit zunehmendem Alter kommt es zu Gewebeveränderungen im Bereich der Augen. Bei einigen Menschen bringt dies eine Einwärtsdrehung des unteren Augenlids beim Öffnen der Augen mit sich, so dass die Wimpern in Kontakt mit dem Auge kommen.

Die Hornhaut wird durch Kontakt mit den Wimpern gereizt, im schlimmsten Fall kann es zu einer Schädigung kommen. Das Ausmaß der Beschwerden ist individuell verschieden und hängt davon ab, wie ausgeprägt die Veränderungen sind.

Wenn wir einen Fremdkörper ins Augen bekommen, wird die Tränendrüse zu einer vermehrten Tränenproduktion stimuliert. Die Tränenflüssigkeit dient dazu, den Fremdkörper wegzuspülen. Bei Entropium werden die Wimpern als Fremdkörper wahrgenommen. Die Folgen sind vermehrter Tränenfluss und eine unterschiedlich stark ausgeprägte Reizung und Schmerzen.

Nach einer chronischen Entzündung des Auges oder nach Verbrennungen im Bereich des Auges kann sich Narbengewebe bilden. Narbengewebe ist unelastisch und kann zu einer Einwärtsdrehung von Augenlid und Wimpern führen, sodass sich in der Folge Entropium entwickelt.

Diagnostik

Es zeigt sich ein charakteristisches klinisches Bild. Augenlid und Auge werden untersucht, um festzustellen, wie sehr die Wimpern gegen die Hornhaut reiben. Mögliche Anzeichen für eine Schädigung der Hornhaut sind abzuklären.

Therapie

Vielen Betroffenen hilft es, das untere Augenlid mit etwas Tape auf der Wange zu fixieren. Auf diese Weise werden die Wimpern von der Oberfläche des Auges weggehalten und der Schmerz gelindert. Um eine dauerhafte Besserung zu erreichen, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, bei dem die Haut unter dem Auge gestrafft wird.

Prognose

Ein nach innen gerolltes Augenlid bessert sich unbehandelt selten. Andererseits haben viele Betroffene nur leichte Beschwerden.

Bei einigen kommt es aufgrund der ständigen Reibung von Haaren an der Hornhaut zu Problemen in Form von Hornhautulzeration. Bei anderen entwickelt sich mit der Zeit ein Katarrh des betroffenen Augenlids.

Weiterführende Informationen

Autoren

  • Philipp Ollenschläger, Medizinjournalist, Köln

Literatur

Dieser Artikel basiert auf dem Fachartikel Entropium. Nachfolgend finden Sie die Literaturliste aus diesem Dokument.

  1. Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft.Fehlstellungen der Lider / Tränenleiden (a) Tumoren der Lider (b) . DOG-Leitlinie Nr. 9, Stand 2011. www.augeninfo.de
  2. DeBacker C. Entropion. Medscape, last updated Aug 11, 2015. emedicine.medscape.com
  3. Boboridis KG, Bunce C. Interventions for involutional lower lid entropion. Cochrane Database of Systematic Reviews 2011, Issue 12. Art. No.: CD002221. DOI: 10.1002/14651858.CD002221.pub2. DOI