Lymphadenopathie bei Erwachsenen (geschwollene Lymphknoten)

Allgemeine Informationen

Definition

  • Eine Lymphknotenschwellung liegt dann vor, wenn ein Lymphknoten größer als normal ist.
  • Die Größe von Lymphknoten kann individuell sehr unterschiedlich ausfallen.
  • Man unterscheidet lokalisierte (regionale) und generalisierte Lymphknotenschwellungen.
  • Wenn Größe und Konsistenz von Lymphknoten anomal sind, spricht man von einer Lymphadenopathie.1
  • Steht die entzündliche Schwellung des Lymphknotens im Vordergrund, dann spricht man von einer Lymphadenitis.2
  • Ist das lymphatische Gewebe malige verändert, spricht man von einem malignen Lymphom.

Differenzialdiagnosen1-2

Anamnese1-2

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Maßnahmen und Empfehlungen

Illustrationen