Wundversorgung

Allgemeine Informationen

  • Eine primäre Wundversorgung akuter Wunden erfolgt – v. a. in ländlichen Gegenden – häufig in der Hausarztpraxis.
  • Oberflächliche Wunden wie Abschürfungen, leichtere Verbrennungen sowie Verbrühungen und Prellungen sind ein häufiger Beratungsanlass in der Hausarztpraxis.1-2
  • Bei der Wundversorgung in der Hausarztpraxis ist zu beachten:
    • Patientenpräferenzen, Distanz zum nächsten Chirurgen und Ausbildung des Hausarztes spielen eine Rolle.
    • Nicht in allen Weiterbildungscurricula zum Facharzt für Allgemeinmedizin wird heute noch eine chirurgische Ausbildung gefordert.
    • Die Versorgung tieferer, akuter Wunden ist zeitaufwändig, stellt hohe Hygieneanforderungen an Material und Praxisräume und lässt sich durch den Hausarzt meist nicht kostendeckend erbringen.
  • Im folgenden Artikel werden Grundregeln der fachgerechten Versorgung akuter Wunden dargestellt, die der Hausarzt berücksichtigen sollte, wenn er über entsprechende Qualifikation und Logistik verfügt, um akute Wunden versorgen zu können.

Unfallversicherung

Basisregeln der Wundversorgung

Wundbeurteilung/Anamnese

Überweisung zur FA-Chirurgie

Hautdesinfektion

Bedarfsliste Wundversorgung

Wundversorgung

Nachsorge

Merksätze