Asystolie

Definition

  • Asystolie bezeichnet einen Kreislaufstillstand mit fehlender elektrischer und mechanischer Aktivität des Herzens.
  • Eine Asystolie gehört mit der pulslosen elektrischen Aktivität (PEA) zur Gruppe der nicht-defibrillierbareren Rhythmen.1-2
  • Das Überleben nach Asystolie oder PEA gilt als unwahrscheinlicher, wenn keine korrigierbare Ursache gefunden und behandelt werden kann.1
  • Eine Asystolie kann im Verlauf auf dem Boden einer Kammertachykardie (ventrikuläre Tachykardie, VT) entstehen.
    • Vermutlich hat sich der Rhythmus bei vielen Patienten bis zur ersten Aufzeichnung eines EKG zur Asystolie verschlechtert.1

ICD-10

Diagnostik

Therapie