Glasgow Coma Scale

Glasgow Coma Scale (GCS)

  • International etablierter Score zur akuten Einschätzung der Schwere einer Hirnfunktionsstörung1-2
    • z. B. bei  Schädel-Hirn-Trauma
    • standardisierte Bewertung von Augenöffnen, verbaler Kommunikation und motorischer Reaktion
    • regelmäßige Wiederholung der Untersuchung und Beurteilung im Verlauf
  • Die Punkte aus den 3 Kategorien werden addiert.1
    • GCS-Werte von 3–15 sind möglich.
    • Bei bewusstlosen Patienten (Anhaltsgröße GCS ≤ 8) besteht die Indikation zur Intubation.2
  • Modifikation der verbalen Antwort des pädiatrischen GCS
    • 5: Plappern, Brabbeln, Lächeln
    • 4: Schreien, kann getröstet werden.
    • 3: Schreien, untröstbar
    • 2: Stöhnen, unverständliche Laute
    • 1: keine Kommunikation
  • Siehe auch die Artikel:

Erfassung Glasgow Coma Scale

Quellen