Sturzrisiko im Alter, Tests

Mobilitätstests zur Einschätzung des Sturzrisikos1

  • Testeigenschaften
    • Performancetest zur Mobilitätsmessung und Einschätzung der Sturzgefahr
    • delegierbar an geschultes medizinisches Fachpersonal
    • Zeitbedarf: je nach Mobilität ca. 1–5 Minuten
    • Für einige Patienten in Pflegeeinrichtungen kann dieser Test zu schwer sein.
    • Mögliche Fehlerquelle: Die Person versteht die Anweisungen nicht oder kann sie sich nicht merken.
  • Durchführung siehe Artikel Timed-up-and-go-Test (TUG).
  • Wertung
    • 2. Durchgang                         _____________ sec
    • 3. Durchgang                         _____________ sec
    • Summe 2. + 3. Durchgang      _____________ sec
    • Ergebnis (Summe/2)             _____________ sec
  • Interpretation
    • < 10 sec: Alltagsmobilität uneingeschränkt
    • 11–19 sec: geringe Mobilitätseinschränkung, i. d. R. noch ohne Alltagsrelevanz
    • 20–29 sec: abklärungsbedürftige, funktionell relevante Mobilitätseinschränkung
    • > 30 sec: ausgeprägte Mobilitätseinschränkung, i. d. R. Interventions-/Hilfsmittelbedarf