Pflegebedürftigkeit, Begutachtungsinstrument

Hintergrund

  • Pflegebedürftige erhalten nach den deutschen Sozialgesetzbuch XI ab 2017 nach der Schwere der Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten einen Grad der Pflegebedürftigkeit (Pflegegrad).
  • Der Pflegegrad wird mit Hilfe eines pflegefachlich begründeten Begutachtungsinstruments ermittelt. Weiterführendes Material und Broschüren zur Erläuterung dieses Instruments finden sich auf der Website des MDS.

Definition

Begutachtungsinstrument

Modul 1: Einzelpunkte im Bereich der Mobilität

Modul 2: Einzelpunkte im Bereich der kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten

Modul 3: Einzelpunkte im Bereich der Verhaltensweisen und psychischen Problemlagen

Modul 4: Einzelpunkte im Bereich Selbstversorgung

Modul 5: Einzelpunkte im Bereich der Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen

Modul 6: Einzelpunkte im Bereich der Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

Bewertungssystematik

Autoren

Referenzen