Atrophische Kolpitis bei älteren Frauen

Zusammenfassung

  • Definition:Atrophische Kolpitis (Vulvovaginitis) in der Postmenopause.
  • Häufigkeit:Ist sehr häufig.
  • Symptome:Brennen in der Scheide, evtl. Dyspareunie, evtl. Ausfluss, evtl. häufige Harnwegsinfekte.
  • Befunde:Eine erythematöse Vulva, ein enger Introitus, eine dünne und leicht verletzliche vaginale Schleimhaut.
  • Diagnostik:Zusatzuntersuchungen sind Zytologie und Bakteriologie.
  • Therapie:Vorzugsweise lokale Behandlung mit Lubrikanzien und/oder Östrogenen.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Die atrophische Kolpitis ist Folge von Alterungsprozessen und des (physiologischen) Östrogenmangels in der Postmenopause.
  • Eine erhebliche Reduktion der Östrogenproduktion führt dazu, dass die Schleimhaut der Scheide dünner und trockener wird.1

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen