Hörverlust

Allgemeine Informationen

Definition

  • Ein Hörverlust bezeichnet eine Einschränkung des Hörvermögens unterschiedlicher Ursache.4
    • Die Ausprägung einer Schwerhörigkeit (Hypakusis) ist variabel und reicht von leichten Störungen bis hin zur vollständigen Gehörlosigkeit (Taubheit).
    • Begleitsymptome, z. B. OhrenschmerzenTinnitus und Schwindel, sind abhängig von der Ursache.
  • Abhängig von der Lokalisation der Schädigung werden unterschieden:4-7
    • Schallleitungsschwerhörigkeit (SLS)
    • Schallempfindungsschwerhörigkeit (SES)
    • Schallverarbeitungsstörung.
  • Weitere Differenzierung einer Hörstörung:4,8
    • einseitig oder beidseitig
    • akut oder chronisch progredient
    • passager oder anhaltend
    • angeboren oder erworben.
  • Ein Hörsturz (akuter idiopathischer sensorineuraler Hörverlust) bezeichnet einen plötzlichen, meist einseitigen Hörverlust ohne erkennbare Ursache.9
  • Ein Hörverlust mit Schwerhörigkeit kann erhebliche Auswirkungen auf den beruflichen und sozialen Alltag haben.

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Maßnahmen und Empfehlungen

Patienteninformationen