Flohbisse

Zusammenfassung

  • Definition:Juckender Hautausschlag nach Flohbissen.
  • Häufigkeit:Hohe Frequenz von Flohbissen im Frühjahr, d. h. zwischen April und Juni, wenn Aktivität in den Nestern herrscht, im Winter nicht genutzte Räume erwärmt werden etc.
  • Symptome:Juckender Ausschlag, oft mehrere Bisse in einer Reihe, häufig auf Höhe des Hosenbunds oder im Knöchelbereich.
  • Befunde:Als klinischer Befund einige asymmetrische, extrem juckende, urtikarielle Papeln, evtl. zentrale Papulovesikel am Stichkanal.
  • Diagnostik:Keine zusätzlichen Untersuchungen indiziert.
  • Therapie:Linderung des Juckreizes. Sanierung der Flohinvasion.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Flöhe sind Parasiten, die Blut saugen.
  • Meist kommt es zu einem juckenden Hautausschlag nach Flohbissen/-stichen.
  • Flöhe können aber auch Überträger von Krankheiten sein.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen

Illustrationen