Fibroma molle (Fibropapillom)

Zusammenfassung

  • Definition:Häufig bei älteren Menschen multipel vorkommende, harmlose, weiche bindegewebige Neubildungen.
  • Häufigkeit:Die Inzidenz liegt bei 25 % und steigt mit dem Alter an.
  • Symptome:Keine Symptome
  • Befunde:Tritt häufig in der Achselhöhle, am Hals und in der Leistenregion auf.
  • Diagnose:Keine Zusatzuntersuchungen erforderlich
  • Behandlung:Eine Behandlung ist in der Regel nicht erforderlich, evtl. Exzision.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Synonyme1: Akrochordon, fibroepitheliale Polypen, Cutaneous Tag, Stielwarze
  • Häufig bei älteren Menschen multipel vorkommende, harmlose, weiche bindegewebige Neubildungen.
  • Kleine Hautfortsätze, Hautzipfel, die mit einem dünnen Stiel an der Haut befestigt sind2

Diagnose

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Illustrationen