Malassezia-Follikulitis

Zusammenfassung

  • Definition:Infektion der Haarfollikel auf Rücken, Brust und Extremitäten mit Hefepilzen der Malassezia-Spezies. Prädisponierend sind Verhältnisse, die mit einer Dysbiose des Hautmikrobioms einhergehen (Antibiotika- oder immunsuppressive Therapien, Immundefizienzen) sowie ein warmes, feuchtes Klima. 
  • Häufigkeit:Eine relativ häufige Erkrankung bei jungen Erwachsenen und Erwachsenen mittleren Alters.
  • Symptome:Leitsymptom ist ein bisweilen ausgeprägter Juckreiz und oftmals eine Seborrhö.
  • Befunde:Das klinische Bild ähnelt einer Akne mit kleinen Papeln, teils Schuppen und Krusten. Betroffen sind vor allem der Rücken und das Dekolltee, seltener das Gesicht.
  • Diagnostik:Klinische Diagnose, insbesondere bei therapieresistenter Akne vulgaris zu bedenken. Erregernachweis im Direktpräparat, in der Kultur oder im histologischen Schnitt, Einsatz einer Wood-Lampe. 
  • Therapie:Lokale Therapie mit fungiziden Topika, in therapieresistenten oder rezidivierenden Fällen interne Therapie unter Abwägung von Neben- und Wechselwirkungen erwägen. Cave: Keines der Präparate hat eine spezifische Zulassung für die Therapie der Malassezia-Follikulitis, jedoch für Pilzinfektionen der Haut im Allgemeinen!

Allgemeine Informationen

Definition

  • Bei der Malassezia-Follikulitis handelt es sich um eine chronische Entzündungen der Haarfollikel durch Hefepilze (Malassezia spp., v. a. Malassezia globosa).
  • Synonym: Pityrosporum-Follikulitis, früher auch Malassezia-furfur-Follikulitis
  • Malassezia spp./Pityrosporon spp. beschreiben ein und denselben Pilz in der Hefephase oder der myzelbildenden Phase.
  • Häufig bei Patienten, die zuvor eine Akne langzeitig mit Antibiotika behandelt hatten oder nach Langzeitantibiotika-Therapien aufgrund anderer Erkrankungen.1
    • auch bei imunupprimierten Patienten
  • Bei einer Follikulitis im oberen Bereich des Rumpfes, die wie eine Akne aussieht, aber nicht auf deren Behandlung anspricht, handelt es sich häufig um eine Malassezia-Follikulitis.2

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen

Illustrationen