Vesikel und Bullae in der Haut

Allgemeine Informationen

Definition

  • Zur Bildung von Bullae und Vesikeln kommt es infolge einer Gewebeschädigung, die zu einer Flüssigkeitsansammlung in oder unter der Epidermis führt.
  • Bei einem Durchmesser von weniger als 1 cm spricht man von Vesikeln (Bläschen), größere werden Blasen oder Bullae genannt.1-2
  • Sie enthalten seröses Exsudat oder Serum vermischt mit Blut, oder sie haben seropurulenten (vesikopustulösen) Charakter.
  • Für ihre Bildung können mechanische, thermische, infektiöse, chemische und/oder immunologische Ursachen verantwortlich sein.

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Patienteninformationen

Illustrationen

Quellen