Erythromelalgie

Allgemeine Informationen

Definition

  • Seltene Erkrankung, Bezeichnung abgeleitet aus dem Altgriechischen: erythros (rot), melos (Glied), algos (Schmerz)1
  • Klinisch charakterisiert durch Symptomtrias im Bereich der Extremitäten2-3
    1. brennender Schmerz
    2. Überwärmung
    3. Rötung.
  • Anfallsartiges Auftreten, Auslösung durch:4
    • Wärme
    • körperliche Belastung
    • langes Stehen.
  • Die unteren Extremitäten sind häufiger betroffen als die oberen Extremitäten, zumeist bilateral.
    • Die Fußsohlen und Zehen sind meistens betroffen.5
  • Erythromelalgie wird auch zu den peripheren, schmerzhaften Polyneuropathien gezählt.6

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle in der Hausarztpraxis

Patienteninformationen

Quellen