Cor pulmonale

Zusammenfassung

  • Definition:Dilatation und/oder Hypertrophie sowie ggf. Dysfunktion des rechten Ventrikels als Folge einer pulmonalen Hypertonie.
  • Häufigkeit:Vorliegen bei ca. 5-10 % der Herzerkrankungen.
  • Symptome:Belastungsdyspnoe, Müdigkeit, Leistungsintoleranz, Husten, Angina, Synkope.
  • Befunde:Halsvenenstauung, periphere Ödeme, auskultatorisch 3. Herzton und Geräusche von Trikuspidalklappeninsuffizienz/Pulmonalklappeninsuffizienz.
  • Diagnostik: Echokardiografische Erfassung von Größe, Hypertrophie und Funktion des rechten Ventrikels sowie Abschätzung des pulmonalarteriellen Drucks. Ergänzende Untersuchungen zur Abklärung der pulmonalen Hypertronie (Spirometrie, HR-CT, Lungenszintigrafie, Labor inklusive BGA, Rechtsherzkatheter). 
  • Therapie:Behandlung der Grunderkrankung (v. a. Lungenerkrankungen und Linksherzerkrankungen) einer pulmonalen Hypertonie. Bei pulmonal-arterieller Hypertonie gezielte drucksenkende Medikation. Bei CTEPH (chronisch thrombembolische pulmonale Hypertonie) Antikoagulation/Thrombendarterektomie und evtl. gezielte drucksenkende Medikation.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Cor pulmonale ist ein häufig verwendeter Begriff in der Literatur, allerdings ohne klare konsensuale Definition.1  
  • Im Allgemeinen versteht man unter Cor pulmonale die Dilatation und/oder Hypertrophie sowie ggf. Dysfunktion des rechten Ventrikels als Folge einer pulmonalen Hypertonie.
  • In einer etwas engeren Defintion wird der Begriff nur bei pulmonaler Hypertonie durch Erkrankungen von Lungen oder Thorax sowie von Störungen der pulmonalen Ventilation oder Zirkulation angewendet.2
    • Linksherzerkrankungen oder kongenitale Vitien als Ursache für die pulmonale Hypertonie sind in dieser Definition nicht berücksichtigt.3
  • Ein Cor pulmonale kann akut auftreten (Lungenembolie), im Allgemeinen wird der Begriff aber für chronische Veränderungen von Struktur und Funktion des rechten Ventrikels verwendet.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Illustrationen