Rheumatisches Fieber

Zusammenfassung

  • Definition: Systemerkrankung infolge einer Streptokokkeninfektion (GAS). Die als Abwehrreaktion gebildeten Antikörper greifen körpereigenes Gewebe an (postinfektiöse Autoimmunreaktion). Mögliche schwerwiegende Folge: Entwicklung einer rheumatischen Herzerkrankung mit Mitralklappeninsuffizienz oder -stenose, meist durch rezidivierende Erkrankungen.
  • Häufigkeit: In Industrieländern inzwischen selten, in Entwicklungsländern nach wie vor häufig. Der Erkrankungsgipfel liegt zwischen dem 5. und 15. Lebensjahr.
  • Symptome: Akute Symptomatik etwa 2–3 Wochen nach einem Atemwegsinfekt mit Streptokokken der Gruppe A. Diagnose-Stellung mittels Jones-Kriterien: Pankarditis, Polyarthritis, Chorea minor, Erythema marginatum sowie subkutane Knötchen. Häufig begleitend Arthralgien, Fieber, BSG- und CRP-Erhöhung.
  • Befunde: Wandernde Entzündung der großen Gelenke, pathologische Herztöne, Arrhythmien, verminderte Belastbarkeit, unkontrollierte Bewegungen häufig im Gesicht, typischer Hautausschlag.
  • Diagnostik: Klinisch,Streptokokken-Antikörper, BSG und CRP-Wert erhöht, EKG und Echokardiografie.
  • Therapie: Antientzündlich (Antibiotikum, NSAR). Bei schwerer Karditis Prednisolon. Rezidivprophylaxe, ggf. Endokarditisprophylaxe.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Postinfektiöse immunologische Komplikation nach Streptokokkeninfekt (beta-hämolysierende Streptokokken der Lancefield-Gruppe A, Streptococcus pyogenes)1
  • Weitere immunologische Komplikationen, siehe Poststreptokokken-Erkrankungen
  • Tritt nur nach Racheninfektion mit Streptokokken auf (Pharyngitis, Tonsillitis, Scharlach).
  • Selten in den Industrienationen, weil
    • der Lebensstandard hoch ist.
    • Antibiotika breit verfügbar ist.
    • das Vorkommen von Erregerstämmen, die potenziell zu immunologischen Komplikationen führen können, rückläufig ist.2
  • Fieberhafte Systemerkrankung mit diffus entzündlichen Veränderungen, Hauptsymptome sind Polyarthritis, Pankarditis, Chorea minor, Erythema marginatum (anulare), subkutane Noduli.3
  • Die klinische Relevanz entsteht durch die potenziellen kardialen Folgeschäden, meist aufgrund rezidivierender Episoden von rheumatischem Fieber. („Das rheumatische Fieber leckt die Gelenke und beißt ins Herz.")

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen