Legionellose

Zusammenfassung

  • Definition: Legionärskrankheit; schwere Lungenentzündung, die durch Legionellen (Bakterien) ausgelöst wird.
  • Häufigkeit:Kann epidemisch auftreten.
  • Symptome: Breites Spektrum im klinischen Bild von leichten Atemwegssymptomen bis zu fulminanten Pneumonien mit Multiorganversagen.
  • Befunde: Fieber und Auskultationsbefund wie bei Pneumonie.
  • Diagnostik: Antikörpernachweis, Keimnachweis, Serologie, Röntgenthorax.
  • Therapie: Bei Lungenentzündung Antibiotika.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Die Legionärskrankheit ist eine schwere Lungenentzündung, die durch Legionellen (Bakterien) ausgelöst wird.
  • Die Legionellen fühlen sich im warmen Wasser wohl; die Infektion wird durch Aerosole von Duschanlagen, Kühltürmen u. Ä. verbreitet.
  • Schwere Erkrankung, die vor allem Personen mit schlechtem Allgemeinzustand oder Immungeschwächte befällt.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen