Leberschäden durch Medikamente

Zusammenfassung

  • Definition: Leberschädigung in unterschiedlicher Ausprägung durch Medikamente, wobei auch frei verkäufliche sowie pflanzliche Produkte als Verursacher infrage kommen.
  • Häufigkeit: Kann aufgrund der großen Bandbreite von Schädigungen nicht präzise angegeben werden.
  • Symptome: Je nach Art der Schädigung unterschiedlich, wobei Bauchschmerzen, Müdigkeit, Verschlechterung des Allgemeinzustands, Übelkeit, Erbrechen, Juckreiz, Ikterus Symptome einer beeinträchtigen Leberfunktion sind.
  • Befunde: Je nach Art der Leberschädigung spezifische Befunde.
  • Diagnostik: Ausführliche Medikamentenanamnese, Laborbefunde und Sonografie; Ausschluss anderer Ursachen.
  • Therapie: Absetzen des versursachenden Medikamentes und Therapie der erfolgten Leberschädigung bis hin zur Lebertransplantation.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Leberschädigung in unterschiedlicher Ausprägung durch Medikamente, wobei auch frei verkäufliche sowie pflanzliche Produkte als Verursacher infrage kommen.
  • Das Ausmaß der Schädigung reicht von asymptomatischen Veränderungen der Leberfunktionsparameter bis zu einem fulminanten Leberversagen, kann zu biliären oder vaskulären Schädigungen, einer Zirrhose oder tumorösen Leberveränderungen führen.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen, Prognose

Patienteninformationen