Eosinophile Gastroenteritis (EGE)

Zusammenfassung

  • Definition:Entzündliche Erkrankung des Verdauungstrakts mit eosinophiler Infiltration im Gastrointestinaltrakt.
  • Häufigkeit:Selten.
  • Symptome:Unspezifische Symptome in Form von Bauchschmerzen, Übelkeit und Diarrhö.
  • Befunde:Keine spezifischen klinischen Zeichen.
  • Diagnose:Der Wert für die eosinophilen Granulozyten kann erhöht sein. Endoskopie oder CT können die Diagnose stützen.
  • Behandlung:Die optimale Therapie der Erkrankung ist nicht abschließend geklärt; empfohlen wird die Eliminierung von Allergenen oder die Gabe von Kortikosteroiden.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Die Eosinophile Gastroenteritis (EGE) ist ein ungewöhnlicher pathologischer Prozess, bei dem unspezifische gastrointestinale Symptome mit eosinophiler Infiltration eines oder mehrerer Bereiche des Verdauungstraktes ohne systemische Beteiligung auftreten.1
  • Zum klinischen Bild gehören unspezifische Symptome wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Diarrhö.
  • Bei einigen Patienten tritt die eosinophile Gastroenteritis in Verbindung mit eosinophiler Ösophagitis auf.2-3
  • Zum Teil verläuft die Erkrankung intermittierend.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose