Akute Pankreatitis

Zusammenfassung

  • Definition:Akute, primär abakterielle Entzündung des Pankreas durch enzymvermittelte Selbstandauung mit Freisetzung von Mediatoren. Ganz überwiegend durch Gallensteinleiden und Alkoholmissbrauch ausgelöst, daneben zahlreiche seltenere Ursachen.
  • Häufigkeit:Die Inzidenz liegt zwischen 5 und 73 Fällen pro 100.000 Einwohnern.
  • Symptome:Akut auftretende, starke Oberbauchbeschwerden. Bei schwerem Verlauf evtl. Schocksymptomatik.
  • Befunde:Druckempfindliches Abdomen („Gummibauch“), bei biliärer Pankreatitis evtl. Ikterus, Fieber. 
  • Diagnostik:Diagnostische Kriterien sind: 1. typische Schmerzsymtomatik 2. Erhöhung von Lipase (und Amylase) 3. charakteristische Befunde in der Bildgebung (Sonografie, CT, MRCP).
  • Therapie:Aggressive Flüssigkeitstherapie, Analgesie, ggf. intensivmedizinische Überwachung und Behandlung. ERCP bei biliärer Pankreatitis mit Cholangiitis. Interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung von Komplikationen wie infizierten Nekrosen.

 Allgemeine Informationen

Definition

  • Akute, primär abakterielle Entzündung des Pankreas durch enzymvermittelte Selbstandauung mit Freisetzung von Mediatoren1
  • Diagnosestellung bei Vorliegen von 2 von 3 der folgenden Kriterien:2-5
    1. Bauchschmerzen passend zur Erkrankung
    2. Serum Amylase und/oder Lipase > 3 x oberer Normwert
    3. Charakteristische Befunde in der Bildgebung.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Illustrationen