Achalasie

Zusammenfassung

  • Definition:Motilitätserkrankung des Ösophagus, gekennzeichnet durch eine reduzierte Peristaltik der distalen 2/3 des Ösophagus und mangelnde Relaxation des unteren ösophagealen Sphinkters (LES).
  • Häufigkeit:Die Prävalenz wird mit ca. 10 /100.000 angegeben.
  • Symptome:Schluckbeschwerden (Dysphagie) sind das Leitsymptom und treten bei ca. 90 % auf.
  • Befunde:Regurgitation von Speisen, Halitosis; manchmal Retentionsösophagitis, Gewichtsabnahme.
  • Diagnose:Gastroskopie, evtl. ergänzendes Röntgen, liefert die Diagnose.
  • Behandlung:Medikamente haben lediglich vorübergehende Wirkung. Laparoskopische Myotomie nach Heller (LHM) mit teilweiser Fundoplicatio dürfte die erste Wahl sein.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Motilitätserkrankung des Ösophagus, gekennzeichnet durch eine reduzierte Peristaltik der distalen 2/3 des Ösophagus und mangelnde Relaxation des unteren ösophagealen Sphinkters (LES).1-2
  • Dies hat einen erhöhten Druck auf den Ösophagus und eine schlechte Entleerung desselben zur Folge. Mit der Zeit dilatiert und verlängert sich der Ösophagus.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Illustrationen