Eosinophile Ösophagitis

Zusammenfassung

  • Definition:Die eosinophile Ösophagitis ist eine Entzündung des Ösophagus, die durch Infiltration von eosinophilen Granulozyten gekennzeichnet ist.
  • Häufigkeit:Zunehmend, betrifft sowohl Kinder als auch Erwachsene.
  • Symptome:Dysphagie und Bolusobstruktion, unspezifische dyspeptische Beschwerden.
  • Befunde:Keine spezifischen klinischen Befunde.
  • Diagnostik:Endoskopie und histologische Untersuchung.
  • Therapie:Diätetische Behandlung, lokale medikamentöse Behandlung und endoskopische Dilatation.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Die eosinophile Ösophagitis ist eine immunvermittelte Entzündung des Ösophagus.1
  • Häufige Symptome bei Erwachsenen sind Dysphagie und Bolusobstruktion, bei Kindern kommt es eher zu unspezifischen Symptomen.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen