Ikterus

Allgemeine Informationen

Definition

  • Als Ikterus wird eine Gelbfärbung der Haut, Schleimhäute, Skleren, Körperflüssigkeiten und inneren Organen bezeichnet.
  • Ab einem Bilirubin-Wert von 2,5–3 mg/dl fällt ein Ikterus auf.1
  • Ein Sklerenikterus ist meist als Erstes sichtbar sein, ab ca. 3 mg/dl fällt die Bilirubin-Ablagerung in der Regel auch auf der Haut auf.
  • Klinisch zeigt sich die Verfärbung der Haut und Schleimhaut erst mehrere Tage nach Beginn der Hyperbilirubinämie, entfärbter Stuhl und bierbrauner Urin können dem Ikterus vorausgehen.1
    • Beim prähepatischen Ikterus kommt es zu keiner Änderung der Urin- und Stuhlfarbe.

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Maßnahmen und Empfehlungen

Patienteninformationen