Essenzieller Tremor

Zusammenfassung

  • Definition: Halte- und Aktionstremor in beiden Händen, Unterarmen und/oder im Kopfbereich.
  • Epidemiologie: Internationale Zahlen zeigen eine Prävalenz von 0,4–6 %.
  • Symptome: Hauptsächlich Tremor der Hände, der in Ruhe verschwindet und in emotionalen Situationen schlimmer wird.
  • Befunde: Am deutlichsten ist der Tremor bei ausgestreckten Händen und Armen zu erkennen, aber auch der Kopf, die unteren Extremitäten und die Stimme können betroffen sein.
  • Diagnostik: Keine spezifischen Tests.
  • Therapie: Eine kurative Therapie ist nicht möglich. Betablocker und Primidon sind die Medikamente erster Wahl.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Ein Tremor ist eine rhythmische Muskelkontraktion in mindestens einer Körperregion.
  • Essenzieller Tremor1-2
    • beidseitiger Tremor in Händen und Unterarmen
    • gleichzeitiger oder isolierter Tremor des Kopfes ohne Fehlstellung
    • Der Tremor tritt nicht infolge einer anderen Erkrankung auf.
  • Der Tremor ist typischerweise beidseitig und mit einer Aktivität verbunden (Halte- oder Bewegungstremor).

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen