Schluckauf  (Singultus)

Allgemeine Informationen

Definition

  • Unter Singultus (Schluckauf, engl. Hiccups1) versteht man eine reflektorische Einatembewegung durch eine Störung im Schluckreflexbogen (beteiligt sind der Nervus phrenicus, der Nervus vagus, der Sympathikus und der Hirnstamm).2
  • Dabei kommt es zu einem plötzlichen Stimmlippenverschluss, wodurch der charakteristische „Hickser“ entsteht.
  • Meistens ist ein Singultus selbstlimitierend und dauert nur wenige Sekunden bis Minuten und ist kein Grund für eine ärztliche Konsultation.
  • Die Frequenz ist sehr variabel.
  • Hält ein Singultus länger als 48 Stunden an, spricht man von einem persistierenden Singultus.3
  • Ein Schluckauf, der länger als 2 Monate besteht, wird als therapieresistent bezeichnet und kann zu Erschöpfung, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Mangelernährung und Dehydratation bis hin zum Tod führen.4

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Diagnostik8

Maßnahmen und Empfehlungen