Unkomplizierte Zystitis bei Frauen

Zusammenfassung

  • Definition: Oberflächliche bakterielle Infektion der Schleimhäute von Harnblase und Urethra bei gesunden, nicht schwangeren Frauen. Die unkomplizierte Zystitis wird meist durch aszendierende Infektion mit E. coli verursacht.
  • Häufigkeit: Häufigste bakterielle Infektion der Frau und häufiger Vorstellungsgrund in der Hausarztpraxis. Die Hälfte aller Frauen hat in ihrem Leben mindestens einmal eine Zystitis und etwa 3 % leiden unter rezidivierenden Harnwegsinfektionen.
  • Symptome: Akuter Beginn mit Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie), häufigem Wasserlassen (Pollakisurie) und vermehrtem Harndrang.
  • Befunde: Getrübter, stark riechender Urin ist ein häufiges Anzeichen. Auch kann eine Hämaturie vorliegen.
  • Diagnostik: Typische Anamnese und Urinteststreifen oft ausreichend für die Diagnosestellung. Urinmiksroskopie und Urinkultur als weiterführende Diagnostik, z. B. bei Therapieversagen oder komplizierenden Umständen.
  • Therapie: Infektion meist innerhalb einer Woche spontan selbstlimitierend. Behandlung mit Antibiotika zur Verkürzung der Symptomdauer empfohlen: Einsatz von Fosfomycin, Nitrofurantoin, Nitroxolin, Pivmecillinam oder Trimethoprim in Abhängigkeit der Resistenzlage.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Unkomplizierte Harnwegsinfektion
    • Kriterien einer unkomplizierten Harnwegsinfektion (HWI):2-3
      • keine relevanten funktionellen oder anatomischen Anomalien
      • keine relevanten Nierenfunktionsstörungen
      • Keine relevanten Begleiterkrankungen/Differenzialdiagnosen, die eine Harnwegsinfektion bzw. gravierende Komplikationen begünstigen.
    • Die unkomplizierte Zystitis ist eine weniger als 1 Woche andauernde Zystitis bei einer sonst gesunden und nicht schwangeren Frau.
    • Eine klinisch symptomatische Harnwegsinfektion wird von einer asymptomatischen Bakteriurie unterschieden.
      • Letztere soll bei nicht schwangeren Frauen nicht behandelt werden.
  • Rezidivierende Zystitis
    • meist unkomplizierte Infektionen
    • Liegt vor bei > 3 Infektionen pro Jahr oder ≥ 2 Infektionen in den letzten 6 Monaten.3
  • Komplizierte Zystitis

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen