Kreuzbandverletzung, hinteres Kreuzband

Zusammenfassung

  • Definition: Komplette oder partielle Ruptur des hinteren Kreuzbandes (HKB).
  • Häufigkeit: Pro Jahr treten etwa 5.000 HKB-Rupturen in Deutschland auf und machen 10 % aller Kreuzbandverletzungen aus.
  • Symptome: Kniekehlenschmerzen, Bewegungseinschränkungen, Schwellung und Instabilität.
  • Befunde: Klinische Untersuchung mit vermehrter dorsaler Translation der Tibia.
  • Diagnostik: Röntgen mit Stressaufnahmen und MRT.
  • Therapie: Bei isolierter HKB-Verletzung in der Regel konservativ, bei Begleitverletzungen oder Instabilität operativ.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Komplette oder partielle Ruptur des hinteren Kreuzbandes (HKB)1
  • Eine Verletzung des hinteren Kreuzbandes kann Instabilitäten des Kniegelenkes von unterschiedlichen Ausmaßen nach sich ziehen.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen

Illustrationen