Meniskusverletzung im Kniegelenk

Zusammenfassung

  • Definition: Traumatischer Riss des Innen- oder Außenmeniskus oder degenerativer Verschleiß bei Gonarthrose.
  • Häufigkeit: Insgesamt sehr hohe Prävalenz in der Bevölkerung, in vielen Fällen jedoch ohne Symptome. Gehäuft bei Kontaktsportarten.
  • Symptome: Schmerzen entlang des Gelenkspalts, Schwellung und evtl. Gelenkblockade.
  • Untersuchung: Schmerzempfindlicher Gelenkspalt, Schwellung, Erguss, Schmerzen oder Knacken bei Rotation, evtl. verminderter Bewegungsumfang.
  • Diagnostik: Durch Anamnese und klinische Untersuchung ist in > 80 % der Fälle die korrekte Diagnose möglich. Die Bestätigung erfolgt mittels MRT.
  • Therapie: Bei Blockierungen und traumatischer Meniskusverletzung sollte eine chirurgische Therapie erfolgen. In allen anderen Fällen kann zuerst ein konservativer Therapieversuch unternommen werden.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Eine Meniskusläsion liegt vor, wenn die Kontinuität von Meniskusgewebe unterbrochen ist bzw. die Funktion gestört ist.1
  • Meniskusverletzungen beinhalten einen Riss oder Abriss des medialen Innen- oder lateralen Außenmeniskus.2

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Weitere Informationen

Patienteninformationen

Illustrationen