Frakturen und Luxationen des Ellenbogens

Zusammenfassung

  • Definition: Im Bereich des Ellenbogens können verschiedene Frakturen auftreten.
  • Häufigkeit: Suprakondyläre Frakturen treten vor allem bei Kindern auf, da das Skelett bei diesen noch nicht ausgereift ist. Perkondyläre Frakturen sind häufiger bei älteren Menschen mit Osteoporose zu beobachten.
  • Symptome: Die meisten Verletzungen sind auf einen Sturz auf den ausgestreckten Arm, evtl. auch auf Unfälle mit hoher Krafteinwirkung zurückzuführen.
  • Untersuchung: Die Extensionsfähigkeit ist eingeschränkt. Es liegen Schwellung, Schmerzen, Krepitationen und Instabilität im Gelenk vor.
  • Diagnostik: Die Diagnose kann anhand einer Röntgenuntersuchung gestellt werden.
  • Therapie: Angemessene Reposition, Immobilisierung und Wiederherstellung der normalen Funktion.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Zwar stellt der Ellenbogen eines der stabilsten Gelenke des Körpers dar, Frakturen und Luxationen sind aber dennoch relativ häufig.1

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen

Illustrationen