Außengang

Zusammenfassung

  • Definition: Die Fußspitzen zeigen beim Laufen nach lateral.
  • Häufigkeit: Tritt häufig im Säuglingsalter, jedoch deutlich seltener als der Innengang auf.
  • Symptome: In der Regel asymptomatisch mit Ausnahme der Position der Beine oder Füße, des leicht seltsam wirkenden Gangbildes und der ungleichmäßigen Abnutzung der Schuhe.
  • Untersuchung: Bei der klinischen Untersuchung zeigen sich außenrotierte Füße. Die Rotation ist ursächlich in den Beinen oder in den Hüften lokalisiert.
  • Diagnostik: Bildgebende Verfahren sind normalerweise nicht indiziert, evtl. um Differenzialdiagnosen auszuschließen.
  • Therapie:In den meisten Fällen sind Verlaufskontrollen ausreichend. Nur in Ausnahmefällen ist eine operative Therapie indiziert.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Beim Gehen sind die Zehen, von der Mittellinie abweichend, außenrotiert.1
  • Synonyme
    • Außenrotationsgang
    • Außendrehgang
    • „Charlie-Chaplin-Gang“
    • Zehenaußengang
    • Auswärtsgang
  • Ursächlich Rotationsabweichungen in Hüfte oder Beinen
  • In den allermeisten Fällen eine Normvariante, die sich selbst korrigiert.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Patienteninformationen