Harris Hip Score zur Funktionsbeurteilung des Hüftgelenks

Hintergrund

  • Der Harris Hip Score (HHS)1,2 ist ein Fragebogen, der bei annähernd allen Hüftpathologien unabhängig vom Leistungsniveau verwendet werden kann.
  • Er evaluiert hauptsächlich Beschwerden im alltäglichen Leben (ca. 90%).
  • Des Weiteren werden Symptome aus dem Bereich Körperfunktion (z.B. Gelenkmobilität und Deformität ca. 10%) abgefragt.
  • Es ist allerdings zu bedenken, dass jüngere und insbesondere sportlich sehr ambitionierte Patienten nicht voll evaluiert werden können. Dies ist dadurch begründet, dass sehr basale Aktivitäten abgeprüft werden.
  • Der HHS kann nicht vom Patienten alleine ausgefüllt werden.
    • Die Anteile Mobilität und Deformität werden vom Behandler gemessen und hinzugefügt.
    • Die Unterpunkte Schmerz, Funktion dagegen können vom Patient selbst evaluiert werden.
  • Die komplette Durchführung benötigt daher ca. 15 Minuten.
  • Für die Auswertung müssen ca. 5 Minuten veranschlagt werden.

Fragebogen

Beurteilung

Autoren