Hochwuchs bei Kindern und Jugendlichen

Zusammenfassung

  • Definition:Die Körpergröße liegt oberhalb der 97,5. Perzentile; oder der Wachstumsprozess verlagert sich auf eine höhere Perzentile als zuvor. Ist in manchen Fällen auf eine verfrühte Pubertät zurückführen.
  • Häufigkeit:Im 1. Lebensjahr ist ein Wechsel der Perzentile ein normales Phänomen. Geschieht dies im 2. Lebensjahr oder später, ist evtl. von einer pathologischen Wachstumsstörung auszugehen.
  • Symptome:Hohe Wachstumsrate/Wechsel der Perzentile; besondere Beachtung verdient die Familienanamnese.
  • Befunde:In der Regel liegt ein Normalbefund vor, insbesondere ist das aktuelle Pubertätsstadium zu berücksichtigen.
  • Diagnostik:Bestimmen Sie die zu erwartende Endgröße. Evtl. hilft eine Röntgenuntersuchung der linken Hand zur Bestimmung des Knochenalters. Evtl. ist zu untersuchen, ob eine erhöhte Produktion von Wachstumshormonen vorliegt.
  • Therapie:Indiziert ist eine Therapie bei einer geschätzten Endgröße von über 185 cm bei Mädchen bzw. über 205 cm bei Jungen. Therapie der Wahl ist die Epiphyseodese.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Eine Körpergröße, die oberhalb der 97,5. Perzentile liegt oder die das bisherige Segment auf der Perzentilkurve nach oben hin verlässt.
  • Erhöhte jährliche Wachstumsrate

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Weitere Informationen