Gastroschisis

Zusammenfassung

  • Definition: Angeborene Fehlbildung der Bauchwand mit dem offenen Vorfall von Darmanteilen.
  • Häufigkeit: Rund 4 von 10.000 Säuglingen werden mit einer solchen Bauchspalte geboren.
  • Symptome: Schwangere zeigen keine spezifischen Symptome.
  • Befunde: Fehlbildung der Bauchwand.
  • Diagnostik: Eine Gastroschisis kann mittels Ultraschall im 2. Schwangerschafts-Trimester nachgewiesen werden.
  • Therapie: Die Entbindung erfolgt rund um die 36. SSW mittels Kaiserschnitt. In einer Operation werden die Darmschlingen in den Bauchraum zurückverlagert und die Bauchdecke anschließend geschlossen.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Es handelt sich um eine angeborene Fehlbildung der Bauchwand mit dem offenen Vorfall von Darmanteilen.
  • In den meisten Fällen ist die Bauchspalte rechts vom Nabel gelegen.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen