Blutige Diarrhö bei Kindern

Allgemeine Informationen

Definition

  • Als Diarrhö bezeichnet man 3 oder mehr dünnflüssige Entleerungen innerhalb von 24 Stunden.
  • Das Auftreten von blutigen Durchfällen ist ein besonderes Warnzeichen für das Vorliegen einer schweren Erkrankung, das Kind sollte möglichst umgehend dem Kinder- oder dem Hausarzt vorgestellt werden.1
    • Die Ursachen können vielgestaltig sein.2
  • Eine blutige Diarrhö tritt meist als akuter Durchfall in Erscheinung.
    • Akuter Durchfall ist ein Ungleichgewicht zwischen Sekretion und Resorption im Darm und kann durch unterschiedliche Ursachen hervorgerufen werden.3
  • Als abwendbar gefährlicher Verlauf bei einem akuten Durchfall gilt das HUS-Syndrom aufgrund einer EHEC-Infektion, das sich mit akutem Durchfall, AZ-Reduktion, Blässe, Ödemen, Hämaturie, hämolytischen Anämien, Thrombopenie und einer Niereninsuffizienz äußert.4-6

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Maßnahmen und Empfehlungen

Patienteninformationen