Lymphadenopathie bei Kindern (geschwollene Lymphknoten)

Allgemeine Informationen

Definition

  • Lymphadenopathien sind häufig und in der Regel klinisch nicht bedeutsam.1
  • Kennzeichen für alterstypische Lymphknoten beim Kleinkind und im frühen Schulkindalter2
    • Größe: < 1 cm (Kieferwinkel < 1,5–2 cm, gelegentlich auch darüber)
    • meist weiche elastische, verschiebliche Lymphknoten
    • meist keine Schmerzen
    • keine Entzündungsreaktion
    • typische Lokalisationen (zervikal und/oder inguinal)
    • Können unterschiedlich groß sein.
  • Hinweise auf infektiöse Ursachen einer Lymphknotenschwellung2
    • lokale Eintrittspforten (Zahnstatus, Tonsillen, Kratzspuren bei allergischem Exanthem, andere offene Hautstellen)
    • Hinweise auf eine Kinderkrankheit (z. B. Röteln)
    • Schmerzen
    • lokales Erythem

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Maßnahmen und Empfehlungen