Palliative Therapie bei oralen Beschwerden

Allgemeine Informationen

Definition

  • Als Mundtrockenheit (Xerostomie) wird die subjektive Wahrnehmung einer Trockenheit im Mund bezeichnet. Die objektiv gemessen erniedrigte Speichelproduktion im Mund wird Hyposalivation genannt.
  • Eine Hypersalivation (Sialorrhö) ist bei Patienten mit malignen Erkrankungen nur selten zu beobachten, sie kann jedoch bei chronischen neurologischen Erkrankungen ein Problem darstellen.
  • Weitere mögliche Beschwerden im Mund sind Schmerzen in der Mundhöhle, Schmeckstörungen, Mundgeruch, Sprachstörungen, Schluckbeschwerden sowie verschiedene Infektionen.
  • Stomatitis ist eine Sammelbezeichnung für alle Arten von Entzündungen im Mund.

Diagnostik

Therapie

Patienteninformationen