Achillessehnen-Tendopathie

Zusammenfassung

  • Definition:Entzündung im Bereich der Achillessehne und/oder ihrer Sehnenscheide. 
  • Häufigkeit:Inzidenz von etwa 2 auf 1.000 Personen, gehäuft bei Sportlern.
  • Symptome:Schmerzen, Schwellung und Einschränkung der körperlichen Belastungsfähigkeit.
  • Befunde:Achillessehne palpatorisch verdickt und druckdolent, evtl. mit tastbaren Knötchen. 
  • Diagnostik:In der Regel klinische Diagnose möglich, zur Sicherung MRT oder Sonografie.
  • Therapie:Exzentrische Übungen für die Wadenmuskulatur in Kombination mit Entlastung, ggf. zusätzlich Stoßwellentherapie.

Allgemeine Informationen

Definition

  • Entzündung im Bereich der Achillessehne und/oder ihrer Sehnenscheide
  • Akute und chronische Form
  • Einteilung nach betroffenem Teil der Achillessehne:1
    • Insertionstendinopathie
      • Ansatzstelle am Kalkaneus 
    • Midportion-Tendinopathie (häufigste Form)
      • schlecht vaskularisierter Teil 2–7 cm proximal des Ansatzes am Kalkaneus
    • Paratendinopathie
      • Sehnenscheide und umgebende Strukturen.

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformation

Illustrationen