Halluzinationen

Allgemeine Informationen

Definition

  • Sinneswahrnehmung ohne relevante Einwirkung auf die Sinnesorgane, d. h. etwas sehen, hören, fühlen, riechen oder schmecken, das es eigentlich nicht gibt.
  • Zu unterscheiden von Wahnvorstellungen, bei denen es sich um feste Überzeugungen oder unwahrscheinliche Auffassungen ohne gleichzeitige Sinneseindrücke handelt.
  • Halluzinationen sind leicht zu verwechseln mit dissoziativen Erlebnissen wie:
    • Depersonalisation: Die eigene Person wird als fremd erlebt.
    • Derealisation: Die Umwelt wird als unwirklich und fremd erlebt.
    • Illusion: falsche Deutung eines Sinneseindrucks.
  • Halluzinationen können für sich vorkommen, jedoch sind sie oftmals Teil eines komplexeren Krankheitsbildes.
  • Ein Syndrom, bei dem Halluzinationen dominieren, bezeichnet man als Halluzinose.

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Maßnahmen und Empfehlungen

Patienteninformationen