Hypomanie und Manie

Allgemeine Informationen

Definition

  • Manie:Innere Unruhe und körperliche Rastlosigkeit, Rededrang, Verlust von Hemmungen, Konzentrationsstörungen, gesteigerte Libido, Selbstüberschätzung, Ideenflucht, finanziell riskantes Verhalten.1
    • Man unterscheidet zwischen Manie ohne und mit psychotische(n) Symptome(n)2
  • Hypomanie: milde Form der Manie ohne funktionelle Beeinträchtigung.
  • Die manische / hypomanische Episode (ICD10 F30)ist gekennzeichnet durch eine in einem umschriebenen Zeitraum deutlich abgrenzbare Veränderung der Stimmung und des Antriebes3
  • Die bipolare affektive Störung ist charakterisiert durch das Auftreten von wenigstens zwei Episoden, in denen Stimmung und Aktivitätsniveau des Betroffenen deutlich gestört sind. Diese Störung besteht einmal in gehobener Stimmung, vermehrtem Antrieb und Aktivität (Hypomanie oder Manie), dann wieder in einer Stimmungssenkung und vermindertem Antrieb und Aktivität (Depression). Wiederholte hypomanische oder manische Episoden sind ebenfalls als bipolar zu klassifizieren.2

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Apparative Diagnostik

Maßnahmen und Empfehlungen

Patienteninformationen