Röntgenuntersuchung von Gelenken

Allgemeine Informationen

  • Bei einer Röntgenuntersuchung der Gelenke wird das Knochengewebe dargestellt.
  • Knorpel, Synovia, Synovialflüssigkeit und Gelenkkapsel können beim Röntgen nicht direkt dargestellt werden.
  • Zwischen den Symptomen und den röntgenologischen Befunden kann eine bedeutende Diskrepanz bestehen.
    • Bei Kniegelenken (85 %), Finger- und Karpometakarpalgelenken (80 %) und Hüftgelenken (75 %) besteht die größte Korrelation.

Normalbefund

Indikationen

Untersuchung

Patientenvorbereitung

Auswertung anomaler Befunde

Verkaufskontrolle anomaler Testergebnisse

Patienteninformationen