Elastografie

Allgemeine Informationen

  • Die Elastografie ist eine schnelle, nicht invasive, schmerzfreie und ungefährliche Untersuchung, mit der sich die Elastizität bzw. die Unterschiede der Elastizität eines Gewebes einschätzen lassen.
  • Die Untersuchungsmethode basiert auf der Beobachtung, dass verändertes Gewebe auch eine veränderte Elastizität besitzt.
  • Durch Tasten kann dies in oberflächlich gut zugänglichem Gewebe erfasst werden, durch die Elastografie ist es möglich, auch tiefer liegende Strukturen und Organe zu beurteilen.
  • Am häufigsten wird sie zur Untersuchung der Leber eingesetzt, kann aber auch zur Untersuchung von Prostata, Schilddrüse, Brust, Pankreas, Gastrointestinaltrakt und Lymphknoten zum Einsatz kommen. 

Technische Grundlagen

Indikationen

Untersuchung

Interpretation

Patienteninformationen

Quellen