Diagnostische Thorakoskopie

Definition1

  • Die diagnostische Thorakospopie ist eine minimal-invasive Untersuchung der Pleurahöhle mit dem Thorakoskop und Hilfsinstrumenten durch die Brustwand.2
  • Sie ist die sicherste Methode, um zu entscheiden, ob ein Patient mit Bronchialkarzinom operabel ist, wenn dies nicht durch präoperatives Röntgen, CT- oder MRT-Untersuchung geklärt wurde.
  • Internistische oder chirurgische Thorakoskopie3-4
    • Die internistische Thorakoskopie erfolgt in Lokalanästhesie. Es können nur Biopsien von der Pleura parietalis entnommen werden.
    • Die videoassistierte Thorakokoskopie (VATS) ist eine chirurgische Thorakoskopie. Sie erfolgt in Vollnarkose. Bei dieser Methode ist es auch möglich, Biopsien von der Pleura visceralis und dem Lungengewebe zu entnehmen. 
  • Circa 25 % der pleuralen Erkrankungen lassen sich nicht durch Thorakoskopie und Pleurabiopsien diagnostizieren.

Indikationen

Patientenvorbereitungen

Die Untersuchung

Die häufigsten pathologischen Befunde

Vorsichtsmaßnahmen

Patienteninformationen