Blutdruckmessung

Allgemeine Informationen

  • Der Blutdruck ist die Kraft, die das Blut auf die Gefäßwand ausübt, wenn es durch die Blutgefäße fließt.
  • Bei einer herkömmlichen Blutdruckmessung wird der arterielle Blutdruck gemessen.
  • Systolischer und diastolischer Blutdruck1
    • Der systolische Blutdruck ist der maximale Druck, der erreicht wird, wenn das Blut aus der linken Herzhälfte herausgepumpt wird. Während der Ruhephase zwischen den einzelnen Kontraktionen des Herzens ist der Druck in den Blutgefäßen am geringsten. Dies wird als diastolischer Blutdruck bezeichnet.
  • Um ein verlässliches Ergebnis zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die untersuchende Person das Verfahren korrekt und sorgfältig ausführt.
  • Siehe auch TrainAMed Blutdruckmessung (Uni Freiburg).

Normbereich

Indikationen

Methoden zur Diagnose einer Hypertonie

Ausrüstung

Validität von Blutdruckmessungen

Patientenvorbereitungen

Verfahren

Fehlerquellen

Auswertung anomaler Blutdruckbefunde

Patienteninformation