Zum Hauptinhalt springen

Ektropium

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Das Unterlid ist nach außen gewendet. Tritt in der Regel bilateral auf.
Häufigkeit:
Bei älteren Menschen häufig.
Symptome:
Ein nach außen gewendetes Augenlid sowie Tränenfluss und eine Reizung des Auges.
Befund:
Der klinische Befund ist ein nach außen gewendetes unteres Augenlid.
Diagnostik:
Keine weiteren Tests indiziert.
Therapie:
Operativer Eingriff zur horizontalen Verkürzung des Augenlides.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Anamnese

Klinische Untersuchung

Weitere Diagnostik beim Spezialisten (Augenarzt)

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Allgemeines zur Therapie

Selbstbehandlung

Operative Therapie

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Literatur

Autor*innen

  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München (Revision auf der Basis von NEL)
  • Terje Johannessen, professor allmennmedisin, Trondheim
  • Johan H. Seland, professor emeritus, Universitetet i Bergen
  • Knut A. Holtedahl, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Universitetet i Tromsø