Zum Hauptinhalt springen

Asplenie

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



 
Definition:Anatomisches Fehlen der Milz oder funktionelle Asplenie infolge einer Krankheit. Häufigste Ursache: Splenektomie nach Trauma. Funktionelle Asplenie kann sich bei unterschiedlichen Grunderkrankungen entwickeln.
 
Häufigkeit:Nicht häufig.
 
Symptome:Geschwächte Immunabwehr und erhöhtes Infektionsrisiko, erhöhtes Risiko für Thromboembolien.
 
Befunde:In der Regel unauffällige klinische Befunde. Bei schweren Infektionen Fieber und Allgemeinsymptome, Zeichen einer Sepsis.
 
Diagnostik:Evtl. Laboruntersuchungen/bildgebende Untersuchungen.
 
Therapie:Präventive Maßnahmen in Form von Impfungen und evtl. prophylaktischer oder Stand-by-Antibiose, evtl. Antikoagulation.

Allgemeine Informationen

Definition

Klinische Anatomie/Physiologie

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

Asplenie und COVID-19

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen bzw. in der Klinik

Indikationen zur Überweisung

Indikation zur Klinikeinweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Empfehlungen für Patient*innen

Prävention von Infektionen

Impfungen

Antibiotikaprophylaxe

Stand-by-Antibiotika-Notfallfalltherapie

Thromboseprophylaxe

Medikamentöse Therapie

Bei Infektionen/PSS

Weitere Therapien

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Worüber sollten Sie die Patient*innen informieren?

Patienteninformationen in Deximed

Quellen

Leitlinien

Empfehlungen des RKI

Literatur

Autor*innen

  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München