Zum Hauptinhalt springen

Ernährung, praktische Tipps

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:



Praktische Tipps

  • Berücksichtigen Sie die 10 Regeln zum vollwertigen Essen und Trinken  der deutschen Gesellschaft für Ernährung.
  • Planen Sie Ihren Lebensmitteleinkauf.
  • Achten Sie darauf, gesunde Lebensmittel zu Hause zu haben.
  • Achten Sie darauf, dass die ganze Familie das gleiche Essen isst.
  • Bereiten Sie Mahlzeiten gemeinsam zu.
  • Achten Sie auf feste, gute Essgewohnheiten – essen Sie gemeinsam und getrennt von anderen Aktivitäten, die von der Nahrungsaufnahme ablenken.
  • Setzen Sie sich für die Mahlzeiten an einen Tisch.
  • Essen Sie langsam und kauen Sie sorgfältig.
  • Erwachsene sollen Kindern mit gutem Beispiel vorangehen.
  • Es ist vollkommen in Ordnung, Essen auf dem Teller liegen zu lassen.
  • Räumen Sie das gesamte Essen umgehend ab, wenn die Mahlzeit beendet ist.
  • Nutzen Sie Essen niemals als Trost oder Belohnung!
  • Bereiten Sie für das Abendessen kleinere Portionen zu, um Reste zu vermeiden.
  • Stellen Sie kein Kochgeschirr auf den Tisch, sondern geben Sie der ganzen Familie direkt aus den Töpfen am Herd auf.
  • Eine Portion zum Abendessen ist ausreichend, möglicherweise aufgeteilt in zwei kleinere Portionen.
  • Teilen Sie den Teller in drei gleich große Teile ein: mindestens ein Drittel mit Gemüse/Salat, ein Drittel mit Fleisch, Geflügel, Fisch usw. und ein Drittel mit Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot.
  • Achten Sie bei Aufläufen und Eintöpfen darauf, dass mindestens doppelt so viel Gemüse wie Fleisch oder Fisch enthalten ist.
  • Beginnen Sie die Mahlzeit mit einem großen Glas Wasser.
  • Kombinieren Sie die meisten Mahlzeiten mit rohem/gedünstetem Gemüse oder Salat.
  • Essen Sie möglichst ballaststoffreiche Getreideprodukte, z. B. Vollkornbrot oder -nudeln.
  • Verwenden Sie Salz nur sparsam.

Weitere Informationen

Autoren

  • Martina Bujard, Wissenschaftsjournalistin, Wiesbaden