Zum Hauptinhalt springen

Akutmedizinische Behandlung von Schwerverletzten am Unfallort

Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:

  • Deutscher Rat für Wiederbelebung – German Resuscitation Council. Leitlinien des ERC zur Reanimation 2015 in Deutschland. Ulm, GRC 2015. www.grc-org.de 
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Polytrauma/Schwerverletzten-Behandlung. AWMF-Leitlinie Nr. 012-019, Stand 2016. www.awmf.org 
  1. Deutscher Rat für Wiederbelebung - German Resuscitation Council. Reanimation 2015 - Leitlinien kompakt. Ulm, GRC 2015 www.grc-org.de  
  2. Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, Frankfurt/M. Medizinische HAndlungsanweisung Schweres Trauma im Rettungsdienstbereich Ffm. Frankfurt M, 2010. Zugriff Oktober 2015 www.feuerwehr-frankfurt.de  
  3. Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN). Therapieempfehlung für die Notfallmedizin. Lübeck, AGNN 2015 www.agnn.de  
  4. Ellinger K, Osswald PM, Stange K. Fachkundenachweis Rettungsdienst: Begleitbuch zum bundeseinheitlichen Kursus, 2. Auflage. Berlin Heidelberg: Springer-Verlag, 2913. books.google.de  
  5. Schweizerischer Samariterbund. Erste-Hilfe-Wissen. Thema Bodycheck am Verletzten. Stand 2015 www.samariter.ch  
  6. Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung. AWMF-Leitlinie Nr. 012-019, Stand 2016 www.awmf.org  
  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München