Akutmedizinische Behandlung eines Lungenödems

Therapieziele

  • Die Therapieziele der Nationalen Versorgungsleitlinie1 wurden für die akute Dekompensation bei bekannter Herzinsuffizienz erstellt, sind aber allgemein für die Therapie des kardialen Lungenödems zutreffend.
  • Folgende Ziele sind vorrangig:1
    • Stabilisierung der Patientin/des Patienten mit rascher Besserung der Symptomatik
      • Beseitigung der Stauung
      • Wiederherstellung der hämodynamischen Stabilität bei kardialem Low-Output-Syndrom
    • Stabilisierung der Erkrankung
      • Identifikation und spezifische Behandlung auslösender Faktoren
      • Prüfung der Indikation für mechanische Unterstützungssysteme
      • Start bzw. Anpassung der medikamentösen Langzeittherapie

Basisdiagnostik in der Hausarztpraxis

Erstmaßnahmen in der Hausarztpraxis

Maßnahmen im prästationären und stationären Bereich

Quellen